Solarenergie – wie sie funktioniert und was sie wirklich kann

Das Thema erneuerbare Energien ist ja mittlerweile in aller Munde und gewinnt auch in der Wirtschaft und Wissenschaft immer mehr an Bedeutung. Verschiedene „grüne“, also umweltfreundliche Arten der Energiegewinnung werden angepriesen und weiter entwickelt. Zu den bekanntesten erneuerbaren Energien zählen die Sonnenenergie, die Windenergie und die Energiegewinnung aus Wasserkraftwerken. Vor allem die Sonnenenergie wird mittlerweile auch oft schon staatlich gefördert und stellt eine durchaus effektive und sehr sinnvolle Methode der Energiegewinnung dar. Grundsätzlich kann man fast jedes Haus mit Solarenergie betreiben, ausschlaggebend ist aber die geographische Lage.

In Ländern mit langen, dunklen Winter wie zum Beispiel Skandinavien funktioniert dieses System natürlich nicht so gut wie in anderen, südlicheren Gebieten. Natürlich sind so genannte Solarzellen, die zumeist am Dach des Hauses befestigt werden und die Sonnenwärme speichern anfangs etwas teurer als herkömmliche Energie vom Energieanbieter. Ist man allerdings bereit diese Investitionen zu tätigen, so wird man bald sehen, dass sich das auch wirklich auszahlt. Auch immer mehr auch international tätige Unternehmen wie zum Beispiel Thomas Lloyd setzen auf erneuerbare Energien.

Geld sparen durch Solarenergie
Dadurch dass die Sonnenwärme von den Solarzellen aufgenommen und dort gespeichert wird, kann man sich einiges an Heiz- und Warmwasserkosten ersparen. Die gespeicherte Wärme wird also zum Heizen des Wassers und zur Beheizung der Wohnräume verwendet. Überschüssige Energie, zum Beispiel in den Sommermonaten, kann an Energieanbieter zu einem gewissen Preis verkauft werden. So spart man deutlich Geld und macht eventuell sogar selbst noch Einnahmen dabei. Im Winter hingegen, wenn die Sonnenwärme für den Energieverbrauch nicht ausreicht, kann man ganz einfach Energie des lokalen Anbieters kaufen. So muss man also auch in den weniger sonnigen Wintermonaten nicht frieren oder kalt duschen, sondern hat trotzdem allen gewünschten Komfort. Nach einigen Jahren zahlt sich ein Solarsystem also im wahrsten Sinne des Wortes aus und die Kosten für die Solarzellen haben sich gelohnt. So kann man mit Solarenergie also der Umwelt etwas Gutes tun und gleichzeitig auch noch selbst Geld sparen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.