Zukunft der Photovoltaik

erneuerbare-energie-zukunft-photovoltaikPhotovoltaik ist der Menschheit schon seit Jahren ein Begriff. Immer mehr Länder und Haushalte machen sich die Vorzüge der erneuerbaren Energien zu Nutze. Aber worauf sollte man achten, wenn man sich eine Photovoltaik-Anlage anschafft? Ist dies überhaupt noch rentabel? Wir haben die Antwort auf diese und weitere Fragen und geben ihnen auch einen Ausblick über die Zukunft von Photovoltaik-Anlagen.

Eines ist glasklar – In Sachen Stromerzeugung ist Photovoltaik (auch bekannt als Solarstrom) ein Pionier in den Technologien des 21. Jahrhunderts. Viele wissen nicht wissen, dass man Photovoltaik zwar weltweit zur Stromgewinnung einsetzt, jedoch ist die Verwendung rein für Stromerzeugung eher gering. Oft ist der Preis ein Hindernis, sich eine Photovoltaikanlage anzuschaffen. Ein Modul, welches 100 Watt Leistung erzeugt kostet in der Regel 180 Euro.

Diese Preise können je nach Typ natürlich schwanken. In Zukunft werden die Preise definitiv günstiger werden, jedoch muss sich die Technologie noch etwas weiterentwickeln. Der Rohstoff Silizium, welcher zur Produktion von Photovoltaik-Anlagen verwendet wird, ist heutzutage noch sehr kostspielig. Durch den Rohstoffmangel ist der Preis gestiegen, so wird er aber in Zukunft wieder fallen, da man sich um eine stetige Produktion von Solarsilizium bemüht.

Wer sich in Deutschland eine Photovoltaikanlage anschaffen möchte, kann auf staatliche Subventionen vertrauen. Jedoch ist das nicht mehr so einfach, wie es einst war. Dennoch lohnt sich der Griff in den Geldbeutel, da Sie nachhaltig in ihre Zukunft und die der Umwelt investieren.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Zu allererst sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wie viel Energiebedarf Sie benötigen. Des Weiteren können Sie die Größe ihrer Photovoltaikanlage darauf ausrichten. Möchten Sie daher soviel Solarstrom wie möglich produzieren oder nur bestimmte Teile abdecken? Anschließend können Sie damit beginnen, Angebote einzuholen.

Schauen Sie bei sich in der Umgebung nach Anbietern und starten Sie einen Preisvergleich. Zu guter Letzt müssen Sie sich um eine Baugenehmigung kümmern und ihr Vorhaben bei ihrem Netzbetreiber anmelden.

Vorsicht: Vermeiden Sie diese Fehler

Die 5 häufigsten Fehler bei der Planung einer Photovoltaikanlage
1. Zeichnungen nicht up to date: Achten Sie darauf, dass Sie nach aktuellen Zeichnungen planen
2. Statische Nachweise: Achten Sie darauf, dass Sie alle statische Nachweise haben
3. Randabstände: Oft werden die Randabstände nicht eingehalten
4. Wechselrichterauslegung: Oft sind diese nicht optimiert!
5. Verschattungen nicht vergessen: Verschattungen werden oft vergessen

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.