Was ein Spiel mit erneuerbarer Energie zu tun hat

erneuerebare-energie-EnergiespielMit Strom spielt man nicht, haben Sie sicherlich von Ihren Eltern früher gehört.

Heute haben Sie die Möglichkeit, mit Energie zu spielen – wenn auch ein wenig anders, als es von Ihren Eltern früher kritisiert wurde, wenn Sie den Lichtschalter als Spielzeug genutzt haben.

Wie es funktioniert und was Sie in diesem Game erreichen können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Ein Energiespiel der modernen zeit

Das Themengebiet Energiewende betrifft jeden Bundesbürger. Energiepreise steigen, und die Stromwirtschaft gestaltet sich für die meisten Verbraucher undurchsichtig und wenig transparent.

Mit dem Energiespiel Bayern können Sie virtuell auf dem Energiemarkt einsteigen und dafür sorgen, dass der Ausstieg aus der Kernenergie tatsächlich gelingt und Sie bis dahin ausreichend erneuerbare Energien erzeugt und Ihren „Fuhrpark“ dementsprechend konfiguriert haben.

Denn wenn Sie bis Ende 2022 nicht die volle Performance eingesetzt und alle Ressourcen genutzt haben, gehen in Ihrem Energiespiel die Lichter aus. Es gab schon einmal ein ähnliches Spiel, für das das neue Game als Weiterentwicklung gilt und Sie aktiv im virtuellen Bereich in die Energiewende eingreifen und Ihre Ideen umsetzen lässt.

Auf Ihrem PC mit Energie spielen

Das folgende Video zeigt Ihnen, wie einfach das Spiel funktioniert und wie Sie am PC präzise Planungen realisieren und die komplexe Thematik der Energiewende entschlüsseln können.

An der Entwicklung waren unter anderem das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, sowie die Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung Dialogik beteiligt.

Simulieren Sie Ihre eigene Energiewende und finden heraus, ob Sie den Automausstieg bis 2022 schaffen und in Ihrer virtuellen Welt für umweltfreundliches Licht ohne Kernenergie sorgen können. Dieses Spiel wird Sie begeistern und macht Sie mit einer Thematik vertraut, die auch in Zukunft von großer Wichtigkeit ist.

Bild von mueritz via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.