Raus aus der Stadt und aufs Land ziehen

Sowohl das Stadtleben als auch das Leben auf dem Land haben ganz eigene Vorzüge. Während in der Stadt alles zentral liegt und schnell erreichbar ist, sind es vor allem die günstigeren Kosten, die das Leben auf dem Land attraktiv machen.

Allerdings sollte an der Stelle nicht alles monetär bewertet werden. Unser Körper und unser Geist sind unser Kapital, dass wir täglich einsetzen und auf dessen Gesundheit wir maßgeblich angewiesen sind.

Weniger Lärm, weniger Belastungen, mehr Natur

Aus der gesundheitlichen Betrachtung heraus ist das Leben in der Stadt vielen verschiedenen Faktoren ausgesetzt, die die Gesundheit negativ beeinflussen können. Abgase, Verschmutzung, Lärm und ein beengter Raum schränken – ob wir es wahr haben wollen oder nicht – unsere Lebensqualität ein. Unser Körper braucht die Erholung, sowohl der physischen Elemente als auch der psychischen.

Das Leben auf dem Land bietet viele dieser Erholungsmöglichkeiten, da die Umgebung grundsätzlich weniger belastet ist. Doch neben den externen Einflüssen hat auch jeder Einzelne die Möglichkeit die Belastung der Umwelt zu minimieren. Die Verwendung von erneuerbarer Energie sowie die Vermeidung von „belastenden“ Energien tragen maßgeblich zu einer besseren Umgebung bei.

Der Tageblatt Anzeiger hat in einem Artikel fünf Alternativen aufgeführt, die wir oftmals problemlos in unseren Alltag einbauen können. Dabei liegt der Fokus hier vor allem darauf saubere Energie zu verwenden und damit die Umwelt und letztlich damit jeden Einzelnen von uns zu schonen.

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit

Viele der heute bekannten Beschwerden und Krankheiten sind streckenweise auf die Belastungen aus Geräuschen und Abgasen unterschiedlichster Quellen zurück zu führen. Kein Wunder also, dass das Leben auf dem Land gerne als Alternative von Experten angepriesen wird. Neben der Vermeidung von Lärm und Abgasen steht unserem Körper, und damit unserem Kapital, eine vollkommen andere Umgebung zur Erholung und Genesung zur Verfügung. Effizient gedacht kann somit ein Erschöpfungszustand weitaus schneller wieder regeneriert werden, als es in einer lauten und mitunter dreckigen Umgebung möglich wäre.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.