Die Möglichkeiten der erneuerbaren Energien

Die Abhängigkeit von Erdöl produzierenden Staaten ist vielen Menschen ein Dorn im Auge. Auch der Umweltaspekt der herkömmlichen Strom- und Heizversorgung stößt vielen Verbrauchern mittlerweile sauer auf. Nach dem Atomunglück von Fukushima im Frühsommer 2011 wurde auch vielerorts – vor allem im Deutschland – die Frage nach dem Atomstromanteil des eigenen Stromverbrauchs laut und wieder einmal wurde die Atomindustrie von der Welle der öffentlichen Entrüstung erschüttert. Doch geändert hat sich seitdem nicht viel, denn die Entwicklung der Energieversorgung ist ein langfristiger Prozess. In der Gesellschaft findet allerdings ein Prozess des Umdenkens statt und viele möchten als Privatmenschen umsteigen. Ein Mittel dazu ist die Photovoltaik.

Was ist Photovoltaik?
Einfach gesagt handelt es sich bei der Photovoltaik um die Umwandlung der Energie des Lichtes zu elektrischer Energie basierend auf dem Einsatz von Solarzellen. Was viele nicht wissen, ist die Tatsache dass diese Form der Energieversorgung schon seit dem Ende der 1950er Jahren eingesetzt wird. Nur leider nicht auf der Erde: die meisten Raumflugkörper werden mittels Photovoltaik mit Energie versorgt. Nun ist es jedoch auch schon soweit dass wir „Erdlinge“ die Photovoltaik zur Energiegewinnung nutzen können.
Als Teilbereich der momentan viel diskutierten Sonnenenergie wird die Photovoltaik im Hier und Jetzt auf der Erde angewandt. Der Beginn dieser Entwicklung ist in den 1970ern Jahren zu finden, als wir mitten in der großen Energiekrise steckten. Seitdem versuchte man verstärkt diese Form der Energiegewinnung auch in die Wirtschaft einzuspeisen Seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden verschiedene Programme gestartet, bei denen große Mengen an Dächern ausgestattet wurden. Diese Programme gab es zum Beispiel in Japan, in den USA und Deutschland.

Die durch Photovoltaik erzeugte Energie kann entweder Akkumulatoren gespeichert werden, gleich vor Ort genutzt werden oder aber auch in das öffentliche Stromnetz geleitet werden. Die Nachteile der Photovoltaik sind allerdings die nicht vermeidlichen Schwankungen aufgrund von Jahreszeiten, aber auch von Tageszeiten.

Die Vorteile der Photovoltaik
Auch wenn die Photovoltaik mit gewissen Einschränkungen verbunden ist, verspricht sie doch unbestritten viele Vorteile. Der wichtigste Aspekt ist natürlich der der Erneuerbarkeit dieser Energiequelle. Dadurch ist diese Form der Energiegewinnung absolut umweltfreundlich – und wird daher auch staatlich gefördert. Wer sich selbst näher mit Photovoltaik befassen möchte, der findet eine Vielzahl von Informationen bei Photovoltaik Baron. Wer seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten möchte, für den ist die Photovoltaik sicher ein interessantes Thema. Denn eine Photovoltaikanlage erzeugt im Gegensatz zu konventionellen Kraftwerken keinerlei Emission und kann noch dazu einen wirtschaftlichen Nutzen erzielen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.