7 Gründe warum eine eigene Solaranlage zu Hause sinnvoll ist

Werden die Atomkraftwerke nun abgeschaltet oder noch weiter betrieben? Wie sieht es mit den Kohlekraftwerken aus? Und wenn alles ausgeschaltet wir, wo kommt dann die notwendige Energie her? Diese und noch viele weitere Frage werden seit Jahren in der Politik diskutiert und teilweise umgesetzt um dann wieder zurück genommen zu werden.

Sie wollen der Diskussion nicht weiter zu hören sondern tätig werden?

Übernehmen Sie entsprechende Eigenverantwortung und bauen Sie sich Ihre eigene Energieversorgung. Mit einem Home Solar System installieren Sie auf Ihrem Gebäude Solarzellen und profitieren dabei von staatlichen Förderungen, günstigen Kredite und einem konstanten Einspeisepreis für überschüssige Energie. Im heutigen Beitrag gibt es sieben Gründe, warum eine eigene Solaranlage zu Hause sinnvoll ist.

Werden Sie unabhängig

Vermutlich werden Sie es nicht schaffen sich vollständig autark von der Außenwelt zu versorgen, aber schon das Bewusstsein darum die eigene Energiegewinnung im Garten oder auf dem Dach zu haben ist beruhigend. Weder Kohle noch Atomstrom werden den Aussagen der Politiker nach übereinstimmend auf lange Sicht zukunftsfähig sein. Insofern ist es überaus sinnvoll hier vorzusorgen und sich mit einem Home Solar System ein Stück weit eine eigenständige Energieversorgung aufzubauen.

Nutzen Sie staatliche Fördermittel

Natürlich kostet die Herstellung von Solarzellen Energie, aber diese geben Ihnen auch sehr viel Energie zurück. Nichts auf der Welt ist kostenlos, aber es kommt vor allem darauf an welcher Nutzen gestiftet wird. Das unterstützt der deutsche Staat mit verschiedenen Förderprämien. Bei der Errichtung eines Home Solar System werden ab dem 12 m² Dachfläche 50 Euro Förderung gezahlt. Zusätzlich dazu sind fixe Prämien für den Kesseltausch, die Anbindung an das Wärmenetz und diverse weitere Gründe ausgelobt und verankert.

Werden Sie umweltfreundlich

Atomstrom oder Energie aus Kohlekraftwerken sind alles andere als „grün“ und „umweltfreundlich“. Die Energiegewinnung aus der Sonne oder dem Wasser gelten als umweltfreundlich und weniger schädlich. Optimieren Sie Ihren eigenen Umwelt-Haushalt und neutralisieren Sie Ihren persönlichen Ausstoß an umweltschädlichen Stoffen. Mit einem Home Solar System verringern Sie den Verbrauch von Strom aus „dreckigen Quellen“ und nutzen ihre eigene Solarenergie.

Finanzieren Sie günstig

Die KfW-Bankengruppe unterstützt und fördert sowohl Neuprojekte als auch Sanierungsprojekte mit besonders günstigen Krediten. Nutzen Sie diese! Besprechen Sie auch vorher mit Ihrem Steuerberater, inwiefern sich diese Kosten steuerlich für Sie absetzen und steuermindern einbringen lassen.

Zusätzlich zum Förderprogramm der staatlichen KfW-Bank gibt es regionale Förderprograme der Bundesländer. Informieren Sie sich hier beim zuständigen Amt über die Möglichkeiten an Ihrem Wohnsitz um die volle Förderung zu Ihren Gunsten in Anspruch nehmen zu können.

Verbrauchen Sie Ihren eigenen Strom

Rechnet man die Anschaffungskosten für die Solaranlagen sowie die Wartungskosten gegen die zu erwartenden Energiemenge entstehen Selbstkosten in Höhe von 10-15 Cent je kWh. Je nach dem von welchen Energiebetreiber Sie Ihren Strom und Ihre Energie beziehen können die Kosten dort weitaus höher sein. Günstige Angebote liegen bei 20-25 Cent aufwärts. Mit einem Home Solar System sparen Sie also bares Geld für Ihren Haushalt und verbrauchen Ihre selbstgewonnene Solarenergie. Bei einem durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 6.000 kWh pro Jahr macht das eine Ersparnis von 600-1.000 Euro pro Jahr.

Verkaufen Sie Ihren Strom

Die Anschaffung einer eigenen Speicherbatterie kann sinnvoll sein. Speziell bei kleineren Flächen macht es jedoch Sinn die überschüssige Energie in das Energienetz einzuspeisen und sich dafür entlohnen zu lassen. Der Ertrag liegt hier bei 12,30 Cent je kWh bei einer kleinen Anlage mit einer Nennleistung von bis zu 10 kWp (geregelt in der aktuellen Fassung es EEG).

Auch dann, wenn Ihre Kosten damit nur gedeckt werden, ergibt sich ein entsprechender Kostenvorteil. Sie bekommen Geld für überschüssigen aus einer erneuerbaren Energiequelle gewonnenenStrom, die Sie produziert haben. Beziehen Sie nun zu einem späteren Zeitpunkt wiederrum Energie von Ihrem Versorger, müssen Sie den Bezugspreis abzüglich des Einspeisepreises rechnen, um einen korrekt verrechneten Bezugspreis zu erhalten.

Sparen Sie Steuern

Als Betreiber eines Home Solar System und damit einer Photovoltaikanlage sind Sie verpflichtet den verkauften Strom in Ihrer Steuerberechnung anzugeben. Gleichermaßen können aber die Kosten mit eventuellen Gewinnen aus dem Verkauf von Strom verrechnet und abgesetzt werden. Sie ergibt sich für Sie die Optimierung der persönlichen Steuer.

Eine Gewerbesteuer wird übrigens erst ab einem jährlichen Gewinn von mehr als 24.500 Euro erhoben, so dass Sie diese Steuer mit Ihrer Dachanlage und einem hohen Eigenverbrauch vermutlich vermeiden können.

Sie sehen, dass die Installation und der Betrieb eines Home Solar System überaus sinnvoll, kostensparen und zudem umweltfreundlich sind. Rechnen Sie Ihren eigenen Vorteil für sich und Ihre persönlichen Umstände selbst aus und bewerten Sie, ob auch für Sie eine Anschaffung sinnvoll ist.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.