Wir funktioniert eigentlich so eine Solaranlage

Das Sonnenlicht landet auf Ihrem Dach und wird in Elektrizität verwandelt. Der Schlüssel zu diesem modernen Wunder ist die Photovoltaik. Wie das mit der Solaranlage funktioniert, lesen Sie am besten selbst.

Das Funktionsprinzip der Photovoltaikanlage

Das Kernstück der Solaranlage ist die Solarzelle, wobei meistens 60 Solarzellen in einem Solarmodul zusammengefasst sind. Die Solar panels auf einem Hausdach bestehen aus 10 bis 100 solcher Solarmodule. Das großartige an den Solarzellen ist, dass sie gar keine volle Sonneneinstrahlung brauchen, sondern nur Licht, und das funktioniert auch bei bewölktem Himmel. Die Solarzellen bestehen aus Silikon, einem perfekten Halbleiter. Sie absorbieren das Tageslicht, das aus winzigen Energieträgern (Photonen) besteht.

Weiterlesen Wir funktioniert eigentlich so eine Solaranlage

Gibt es Förderungen für private Solaranlagen?

erneuerbare-energie-solaranlageSolarenergie als eine saubere Energiequelle kann auf vielfältige Art und Weise Förderungen erfahren. Dabei gibt es für private Solaranlagen verschiedene Förderprogramme bei Photovoltaik (Stromerzeugung) und Solarthermie (Solarwärmeanlagen).

Strom vom eigenen Dach

Die Photovoltaik wird durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz, kurz EEG, gefördert. Es wurde im August 2014 zuletzt reformiert. Förderung und Vergünstigungen gibt es weiterhin für Kleinanlagen auf dem eigenen Dach. Sie dürfen eine Nennleistung bis zu 10 kWp aufweisen. Dabei sind die Fördermöglichkeiten sehr unterschiedlich, Sie sollten sich ausführlich beraten lassen. Die Einspeisevergütung ist staatlich garantiert. Über die KfW-Bankengruppe können Sie günstige Kredite für Ihre geplanten Photovoltaikanlagen erhalten, auch Solarstromspeicher werden gefördert. Der Tilgungszuschuss beträgt dabei bis zu 660,00 Euro pro kWp PV-Leistung.

Die Sonne bringt Wärme ins Haus

Solarthermie ist eine weitere private Nutzung der Sonnenenergie. Sie können dafür bei der KfW-Bankengruppe oder dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Unterstützung beantragen. Die Förderung zur Solarthermie wird durch die KfW mit zinsgünstigen Krediten im Bereich von 50000,00 Euro bei Neubauten und 75000,00 Euro bei der Haussanierung gewährt. Das BAFA gibt zur Förderung der Solarthermie im Bestandsbau Mittel weiter. Hier können Sie unter anderem den Mindestförderbetrag in Höhe von 2000,00 Euro für thermische Solaranlagen erhalten, welche Warmwasser aufbereiten und zur Heizungsunterstützung dienen. Die Kollektorfläche kann dabei bis zu 14 Quadratmetern groß sein. Wenn Ihre Anlage eine Größe von 11 bis 40 Quadratmeter hat, so bekommen Sie weitere 140,00 Euro pro Quadratmeter begonnener Kollektorfläche.

Weiterlesen Gibt es Förderungen für private Solaranlagen?

Was man bei Solaranlagen zu Hause beachten sollte

Eine stetig Weltbevölkerung und die zunehmende Technisierung in Haushalt, Beruf und Freizeit verlangen nach einer umweltfreundlichen Technik. Strom aus der Steckdose bietet viele Vorteile. Erst ist bequem verfügbar, leistungsstark und sauber. Auch als Energieträger für Heizsystem und zur Warmwasseraufbereitung ist Strom im Gespräch. Einen bitteren Beigeschmack zur sauberen Energiequelle Strom liefert dessen Produktion. Atomkraftwerke sind gefährlich und teuer. Windparks schonendie Umwelt, können bei schwachen Windverhältnisse aber nicht ihr gesamtes Leistungspotential entfalten. Frei und unabhängig macht eine Solaranlage auf dem Hausdach.

Gemütliche Wärme und Warmwasser mit der Kraft der Sonne

Solarenergie ist unendlich verfügbar, sauber und auf jedem Punkt der Erdoberfläche verfügbar. Dank moderner Technik lässt sie sich auch auf dem eigenen Hausdach einfangen. Verfügbar ist sie in zwei Versionen.

Weiterlesen Was man bei Solaranlagen zu Hause beachten sollte

Funktionieren Solarpanels eigentlich auch in Deutschland?

Solarpanels generieren sauberen und regenerativen Strom. Und dies aus einer unendlichen Ressource. Der Sonne.

Das ist aus „wirtschaftlicher“ Sicht besonders sinnvoll, wenn man beispielsweise in Australien eine Solar Panels aufbaut. Nach diesem Ausschlussverfahren könnte man zunächst an die Sache herangehen.

Aber gibt es in Deutschland denn auch so viel Sonne, bzw. Sonnenlicht, dass sich eine Investition lohnen würde? Ergibt es auch in unseren Breitengraden Sinn über eine Investition in Sonnenkollektoren nachzudenken?

Solarpanels auch im regnerischen Deutschland?

Die Antwort in Kürze lautet: Ja! Und dies ist entsprechend auch der Grund warum es in Deutschland eine ganze Menge davon gibt. Diese These stützen viele Dächer und Anlagen in Deutschland die sich dieser regenerative Energie als Stromproduzent verschreiben.

Es ist so, dass die Sonne gar nicht scheinen muss, um Strom zu produzieren. Selbstverständlich ist es für die verfügbare Energie besser, wenn die Sonne direkt auf das Panel scheint. An wolkigen Tagen aber, und dies ist das erstaunliche, wird nur unmerklich weniger Strom produziert. Weiterlesen Funktionieren Solarpanels eigentlich auch in Deutschland?

Neuregelungen für die Solarenergie ab 2016

Das Jahr 2015 geht zu Ende und viele Eigenheimbauer sind auch dieses Jahr wieder auf Solarenergie umgestiegen. Wer diesem Trend noch nicht gefolgt ist, aber es 2016 noch vorhat muss sich aber nun auf andere Regelungen gefasst machen.

Weiterlesen Neuregelungen für die Solarenergie ab 2016

Zoll für chinesische Solarmodule bleibt bestehen

Die EU-Kommission hat bekannt gegeben, dass man auch weiterhin gegen die dumping-Preise der chinesischen Solarmodulhersteller vorgehen will und die Zölle auf solche Wahren bis zum Ende der Prüfung weiterhin bestehen bleiben. Das bedeutet für europäische Unternehmen weiterhin hohe Kosten beim Kauf solcher Waren.

Weiterlesen Zoll für chinesische Solarmodule bleibt bestehen

Was bei der Konstruktion für die Solaranlage zu beachten ist

Sich selbst mit Energie zu versorgen und so unabhängig zu sein und keine hohen Strompreise mehr zahlen zu müssen, das ist der Wunsch vieler Hausbesitzer. Da muss zum Beispiel eine eigene Sola2ranlage her, um diesen Wunsch zu erfüllen. Wer gewillt ist, hier ein wenig zu investieren, hat meist kein Problem damit, das richtige Modell zu finden. Und sollte man nicht die ganze Energie selbst verbrauchen können, die man mit der Anlage produziert, dann lässt sich der überschüssige Strom ins öffentliche Netz einspeisen und damit sogar noch ein wenig Geld verdienen. Solaranlage

Bild von et_id_der_ikke_findes 

Wie bei so vielem kommt es aber auch bei der Solaranlage auf dem Privatdach auf die richtige Konstruktion an. Diese muss in erster Linie stabil sein. Es beginnt also bei der Unterkonstruktion, die mit der richtigen Verschraubung auf dem Dach angebracht werden muss. Man kann sich vorstellen, dass es nicht einfach nur mit einer losen Verankerung getan ist. Die passende Schraube ist deshalb für das Gestell enorm wichtig. Auf Ziegeldächern zum Beispiel muss das Solarmodul oft mit einer Sechskantschraube auf dem Sparren befestigt werden, wozu die Dachziegeln an der Stelle entsprechend entfernt werden müssen.

Weiterlesen Was bei der Konstruktion für die Solaranlage zu beachten ist

Deutschland mit China beim Solarstrom vorne

sonnenenergieDie Sonnenenergie oder auch Solarenergie bzw. Solarthermie umfasst ein breites Spektrum mit Hinblick auf Strom- und Wärmegewinnung aus erneuerbaren Energien. Sonnenenergie aus Sonnenstrahlen erneuert sich immer wieder wie von selbst und ist nahezu unbegrenzt nutzbar.

Deutschland liegt mit der Herstellung von Solaranlagen und Photovoltaikzellen neben China mit an vorderster Stelle.

Erneuerbare Energie durch Solarenergie-Anlagen nutzen

Photovoltaik werden auf privaten Häusern meist in der Variante des Außenaufbaus genutzt; seltener der ebenso mögliche Inneneinbau von Solarzellen. Sonnenenergie eignet sich hingegen landläufiger Meinungen, nicht nur für sonnenreiche Regionen. Wo weniger Sonnenschein herrscht, wird dies durch doppelte Mengen an Solarzellen ausgeglichen. Photovoltaik sollte hinsichtlich des Anschlusses an das öffentlich Stromnetz nur durch einen Fachmann erfolgen. Dabei wird ein Umschalter und ein Zähler vom Fachmann (Elektriker) angeschlossen und vom Stromnetzanbieter abgenommen. In durchschnittlichen Haushalten rechnet sich die Photovoltaik nach 15 Jahren.

Weiterlesen Deutschland mit China beim Solarstrom vorne