Gibt es Vorschriften oder echte Siegel für Öko-Strom?

erneuerbare-energie-oeko-stromVerschiedene Label im Bereich Öko-Strom machen den Markt transparent und die Angebote überprüfbar. Besonderes Augenmerk sollten Sie auf den Unterschied zwischen Gütesiegeln und Ökostromzertifikaten legen. Allumfassende Garantien oder Siegel gibt es leider nicht.

Zertifikate und Siegel

Verschiedene Prüfstellen kümmern sich darum, dass gesetzliche Vorschriften eingehalten werden. Verlässliche Auskunft über Herkunft und Zusammensetzung des Stroms erhalten Sie durch die Ökostromzertifikate. Entscheidend für deren Vergabe ist die Zusammensetzung des Stroms. Es ist üblich, die Ökostrom-Zertifikate zu handeln. Ein Zertifikat sagt nichts über die Zusammensetzung des Stroms aus. Über die Qualität eines Ökostromtarifs gibt Ihnen das Gütesiegel Auskunft. Dieses ist in den meisten Fällen die Voraussetzung, einen bestimmten Anteil der Einnahmen zur Errichtung neuer Anlagen zwecks regenerativer Stromerzeugung zu investieren. Gleichzeitig sollen die vorhandenen Anlagen ein gewisses Alter nicht überschreiten.

Zahlreiche Prüfstellen kontrollieren

Eine bekannte Prüfstelle für den Strom ist unter anderem der TÜV. Das Zertifikat „Geprüfter Ökostrom“ des TÜV Nord bestätigt, dass der Strom vollständig aus erneuerbaren Energien kommt und diese Produkte einen wirklichen Beitrag zum Ausbau regenerativer Energien leisten. Der öffentliche Kriterienkatalog „Geprüfter Ökostrom nach dem TÜV NORD CERT Standard A75-S026-1“ gewährt einen Einblick auf die Schwerpunkte, die der TÜV bei seinen Überprüfungen setzt. Dazu gehören z.B. die Nachweispflichten zur Erzeugung und Herkunft. Es gibt viele weitere Zertifikate und Siegel für Öko-Strom. Dazu gehört das Gütesiegel „OK-power“, welches der Verein EnergieVision e.V. vergibt.

Weiterlesen Gibt es Vorschriften oder echte Siegel für Öko-Strom?

Neue Heizungsart fürs Eigenheim

Ein Norddeutsches Forschungsinstitut ist auf der Suche nach einem neuen autonomen Heizungskonzept für kleine Eigenheime. Überschüssige Energie soll besser gespeichert werden und dem Kunden somit mehr Unabhängigkeit geben werden.

Weiterlesen Neue Heizungsart fürs Eigenheim

Auch alternative Energie lässt sich vergleichen

oekostromDer Anteil erneuerbarer Energie, sogenannte regenerative Energie, am gesamten erzeugten Strom nimmt immer mehr zu.

Das liegt nicht nur daran, dass der Einsatz erneuerbarer Energien durch die Bundesregierung gefördert wird, auch die Verbraucher selbst möchten etwas für den Klimaschutz tun und fragen verstärkt nach Ökostrom.

Dadurch kommen immer mehr Erzeuger von Ökostrom auf den Markt und werben um Kunden.

Ein Vergleich Ökostrom bietet großes Sparpotential

Die Vielzahl der Angebote und Tarife kann auf den ersten Blick verwirrend wirken. Um sich richtig entscheiden zu können, benötigen Sie zunächst ausreichende Informationen. Eine gute Quelle dafür sind Vergleichsportale im Internet. Auf beste Stromvergleich haben umweltbewusste Menschen die Möglichkeit, die verschiedenen Anbieter von Ökostrom miteinander zu vergleichen.

Weiterlesen Auch alternative Energie lässt sich vergleichen

Tipps für den Wechsel des Stromanbieters

Gründe um den Stromanbieter zu wechseln, gibt es gleich mehrere. Einerseits kann man durch einen alternativen Anbieter Geld sparen. Gerade heute, wo die Preise für das tägliche Leben ständig steigen, ist jede Einsparungsmöglichkeit willkommen. Andere wiederum motiviert der Gedanke an die Umwelt zum Wechsel. Haushalte, wo der Strom aus der Steckdose auf ökologische Weise gewonnen wird, tragen zum Umweltschutz bei. Wer von seinem bisherigen Anbieter auf Ökostrom umsteigen möchte, sollte auf das „Grüner Strom Siegel“ achten. Anbieter, die mit diesem Prädikat werben, gewinnen Energie ausschließlich aus erneuerbaren Quellen wie Windkraft, Sonne oder Wasserkraft. Ökostrom muss nicht unbedingt teuerer sein als Strom, der in Atom- oder Kohlekraftwerken gewonnen wird. entega ist ein Beispiel für einen Stromanbieter, dem Umweltschutz besonders am Herzen liegt. Da die Konkurrenz am Markt groß ist, fällt es Konsumenten schwer, den Überblick zu bewahren. Das Internet ist eine große Hilfe beim Wechsel. Hier findet man unabhängige Plattformen, die Angebote unterschiedlicher Stromlieferanten vergleichen.

Weiterlesen Tipps für den Wechsel des Stromanbieters

Warum auf Ökostrom umsteigen?

oekostromSie haben von Ökostrom gehört? Sie denken über einen Umstieg nach? Erfahren Sie hier alles über diese umweltfreundliche Energie.

Grüne Energie

Unter der grünen Energie versteht man die erneuerbare Energie. Wobei angehörige der Grünen dies sicher gern ihrer Partei zuschreiben würden. Denn immerhin können sie sich für das sogenannte erneuerbare Energie Gesetzt (EEG) verantwortlich zeigen. Dieses Gesetz hat dazu geführt, dass Deutschland weltweit zu einem Vorzeigeland im Bezug auf Ökostrom wurde. Denn immerhin betrug der Anteil grüner Energie bereits 2011 20% des Gesamtverbrauchs. Somit sind erneuerbare Energien hierzulande bereits wichtiger als die Atomkraft (18%) und der Strom von Steinkohle (19%).

Dieser grosse Erfolg ist allerdings nicht allein der Politik zuzuschreiben, wenn auch ein grosser Anteil dazu gehört. Mit dem Beschliessen der Energiewende (Atomausstieg) und der Förderung von grünen Energien, sind das wichtige Aspekte. Doch insbesondere die Bürge, welche auch mal höhere Preise in Kauf nehmen, leisten natürlich ihren Beitrag. Denn gerade zu Beginn war die erneuerbare Energie noch deutlich teurer als die herkömmliche.

Ökostromanbieter

Als Kunde hat man heute bereits eine breite Auswahl an Ökostromanbietern. Selbstverständlich ist das Angebot je nach Region verschieden, doch so ziemlich überall ist heute ein Umstieg möglich. Zu unterscheiden sind hier allerdings Anbieter, welche sich komplett dem Ökostrom verschrieben haben und solche, welche Ökostrom anbieten.

Weiterlesen Warum auf Ökostrom umsteigen?