Alterative Stromgewinnung

Wir alle brauchen den Strom. Nicht nur zum Leben sondern oft auch zum Überleben. Noch vor hundert Jahren würden die Menschen einen Stromausfall einfach so hinnehmen. Heute jedoch wäre das eine große Katastrophe. Kein Kochen. Kein Licht. Fast alles in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus wird ausschließlich von Strom betrieben, also außer jemand besitzt einen Notstromgenerator, so ist er oder sie aufgeschmissen.

Die Arten der Stromgewinnung
Es gibt eine Menge Arten Strom zu gewinnen. Es gibt unter anderem die Wasserkraft, die Solarenergie, Atomkraft, Windkraft und noch viele andere Arten um Strom zu gewinnen.

Solarkraftwerke
Diese sind unterteilt in 3 Kategorien: 1)Thermische Solaranlagen: Diese Solaranlagen erzeugen keinen Strom, sondern speichern nur Wärme. 2) Photovoltaikanlagen: Diese Anlagen verwandelt die Sonnenenergie direkt in Strom. 3) Thermische Solarkraftwerke: Hier wird die Sonnenergie dazu benutzt, dass sie Turbinen antreibt. An diese Turbinen sind Generatoren angeschlossen, die die Bewegung der Turbinen in Strom wandelt. Ein großer Vorteil der Sonnenergie ist die Tatsache, dass sie sehr umweltfreundlich ist. Es entstehen bei der Energiegewinnung so gut wie keine Abgase. Ein relativ großer Nachteil aber bei Solarenergie besteht darin, dass die tatsächliche Stromgewinnung noch nicht so groß ist, wie bei anderen Kraftwerken.

Windkraftwerke
Die Energiegewinnung aus den Windkraftwerken ist sehr gut beobachtbar. Oft sehen wir selbst auf langen Autofahrten sehr hohe Stahlmäste, die am höchsten Punkt einen überdimensionalen Propeller montiert haben. Trifft der Wind auf die Rotorblätter bringt er sie dazu sich zu drehen. Durch die Drehung wird ein Motor in Gang gebracht. An diesen ist ein Generator angeschlossen der aus der Bewegung elektrische Energie erzeugt.

Die Vorteile sind wiederum, dass bei der eigentlichen Stromerzeugung keine Treibhausgase entstehen und sie dadurch sehr Umweltfreundlich sind. Besonders stören die großen Windmäste eigentlich gar nicht. Auch ist am offenen Meer immer ein Wind. Nachteile auf Land sind zum Beispiel, dass dort sehr oft sehr große Flächen bebaut werden. Auch für die Menschen im Umfeld treten einige Belastungen auf, wie ein hoher Lärm wenn sich die Rotoren bewegen.

Haushalt
Was bedeutet das für den Haushalt? Auf www.check24.de/stromanbieter/ kann man betrachten was für Stromanbieter es momentan gibt. Auch kann man sehen wie hoch die Preise sind. Meist informieren Stromanbieterwie sie ihren Strom gewinnen. Auf dem Vergleichsportal check24 findet man eine sehr große Auswahl an Stromanbietern. Ebenfalls kann man dort auch gleich verschiedene Stromanbieter miteinander vergleichen. Es ist nicht gesagt, dass “grüner Strom” auch gleich teurer Strom sein muss.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.