Erneuerbare Energien – Eine kurze Übersicht

Erneuerbare Energien sind Energieträger die im Rahmen des menschlichen Zeithorizonts praktisch unerschöpflich zur Verfügung stehen, oder welche sich schnell wieder erneuern können. Erneuerbare Energien gelten heute als wichtigste Säule einer nachhaltigen Energiepolitik und als Energiewende. Zu den erneuerbaren Energien gehören Wasserkraft, Windenergie, solare Strahlung, Erdwärme und nachwachsenden Rohstoffe, aber auch sekundäre Energieträger wie Elektrizität, Wärme und Kraftstoff werden oft recht unpräzise als erneuerbare Energien bezeichnet Elektrizität aus erneuerbaren Energien wird auch Grünstrom und Ökostrom genannt.

Weiterlesen Erneuerbare Energien – Eine kurze Übersicht

Erneuerbare Energie in allen Köpfen unterwegs

Das Thema Erneuerbare Energie ist in allen Köpfen derzeit unterwegs und es scheint kein Ende zu geben. Ständig werden Diskussionen darüber geführt, ob und inwiefern sich Erneuerbare Energie lohnt und es werden Vergleiche zwischen konventionellen Energiequellen und regenerativen Energiequellen geführt. Hinter dem Begriff verbirgt sich eben die Energiegewinnung durch regenerative Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser und Erdwärme.

Regenerative Energie in Deutschland

Alleine in Deutschland hat dieses Thema einen sehr hohen Stellenwert gewonnen und scheint viele andere Probleme momentan in den Schatten zu stellen. Der Begriff Erneuerbare Energie ist vor allem deshalb populär geworden, weil es Alternativen zu den fossilen Brennstoffen geben muss. Diese werden in den nächsten Jahrzehnten und vielleicht sogar erst in wenigen Jahrhunderten sehr knapp werden. So wurde im Jahr 2009 die Reichweite von Erdöl auf 41 Jahre, 62 Jahre bei Erdgas und bei Steinkohle auf 124 Jahre geschätzt. Weiterlesen Erneuerbare Energie in allen Köpfen unterwegs

Lohnt es sich im privaten Bereich Strom mit Wind zu erzeugen?

Die Strom-Gewinnung durch den Einsatz einer Windkraft-Anlage ist vielfältiger, als man denken möchte. Uns sind vor allem die großen Windkrafträder an Nord- und Ostsee sowie zahlreichen weiteren Standort in der Republik bekannt. Speziell die Offshore-Parks in der Nordsee haben es prominent in die Presse geschafft. Aber gibt es auch privat einsetzbare Windkraftanlagen?

Warum nicht auch privat Windenergie nutzen?

Die großen Windkraftanlagen gibt es auch in kleinerer Form für den privaten Hausgebrauch. Selbstverständlich verfügen sie dann nicht über die gleiche Leistung, aber Windkraftenergie kann für verschiedene Zwecke auch damit gewonnen werden. Und der Verwendungszweck ist die erste zu klärende Frage. Hier müssen Sie entscheiden, ob Sie einen Anschluss an das öffentliche Netz wünschen um Überkapazitäten dort einzuspeisen oder ihre Anlage als Insellösung betreiben wollen.

Im weiteren Verlauf ist es wichtig die Art er Windkraftanlage zu prüfen. Horizontale Windkrafträder sind diejenigen, die wir klassischer Weise aus dem Landschaftsbild kennen. Der Generator ist dabei einem langen Turm aufgesetzt und die Energie wird über die Bewegung der Rotorblätter im Propellersystem gewonnen. Diese treiben den Generator an, der die Energie in Strom umwandelt. Auch wenn die gewonnene Leistung aus dieser Art von Anlagen größer ist haben sie jedoch den Nachteil, dass sie mit der Windrichtung geführt werden müssen.

Weiterlesen Lohnt es sich im privaten Bereich Strom mit Wind zu erzeugen?

Was für Erneuerbare Energien gibt es

Über Erneuerbaren Energien kann jeder sprechen, so scheint es. Aber wissen Sie auch welche regenerativen Quellen es überhaupt in der Gesamtheit gibt? Die meisten Menschen reden nur von Wind und Wasser, aber wie wird dabei genau die Energie gewonnen?

Energie aus der Kraft der Sonne

Sonnenenergie ist unglaublich viel vorhanden. Eigentlich scheint die Sonne den ganzen Tag irgendwo auf der Welt auf die Erdkugel und gibt folglich Energie ab. Aus diesen auftreffenden Sonnenstrahlen lassen auf zwei Arten regenerative Energien gewinnen.

Einerseits kann aus den Sonnenstrahlen die Lichtenergie verwendet werden. Dieser Prozess wird mit Hilfe der Photovoltaik-Anlagen angestoßen. Hier wird die aufgenommene Lichtenergie in Strom umgewandelt und entsprechend verwendungsbereit abgespeichert. Photovoltaik-Anlagen kann jeder Haushalt bei Interesse auf dem Dach installieren und davon profitieren.

Die Verwendung der Wärme-Energie aus den Sonnenstrahlen ist andererseits eine Methode die Energie der Sonne umzuwandeln. Die Wärme mit Hilfe von technischen Kollektoren aufgenommen und führt zu einer Erwärmung eines bestimmten Stoff-Gemisches. Die daraus gewonnene Wärme wird in elektrische Energie umgewandelt.

Windenergie mit Hilfe von Windkraftanlagen

Ähnlich wie die Sonne gibt es auch zu jeder Zeit ein unerschöpflich viel Wind. Das bedeutet nicht, dass andauernd Sturm sein muss. Ganz im Gegenteil, schon ab kleinen Windstärken ist der Gewinn von Energie aus der Windkraft möglich. Hierzu werden wie beispielsweise in großen Windparks an den Küsten üblich große Propeller durch den Wind angetrieben. Diese wiederrum wandeln dies in elektrische Energie um über eine Art Dynamo und können die Energie so abspeichern.

Auch die Installation von einem eigenen Windkraftwerk ist denkbar. Hierzu sind Vorschriften zu beachten, da der Propeller natürlich einige Meter über der Erde im Wind angebracht werden sollte. Dennoch ist dies speziell in ländlicheren und weniger bebauten Regionen realisierbar und auch für Privathaushalte als Investition in Erneuerbaren Energien durchaus denkbar.

Geographische Vorkommnisse wie Gebirgsketten mit schroffen Abhängen bieten zusätzlich noch die Möglichkeit die Thermik als Energiequellen zu nutzen. Dabei wird die ständig in Bewegung befindliche Luft durch Propeller in elektrische Energie umgewandelt und nutzbar gemacht.

Wasserenergie aus Flüssen, Wasserfällen und den Gezeiten

Die Bewegung von kleinen und großen Flüssen ist eine energetische Kraft, die ebenfalls in den Bereich der Erneuerbaren Energien fällt. Hier wird die Fließgeschwindigkeit durch Wasserwerke in elektrische Energie umgewandelt. Größere Gefälle eigenen sich hier besonders durch die Fließgeschwindigkeit sowie die Fallgeschwindigkeit. So sorgen gleich zwei Energien für Strom, der daraus gewonnen werden kann.

Weiterlesen Was für Erneuerbare Energien gibt es

Wie die Heizung optimiert werden kann

Manche Dinge tun wir, weil wir sie eben schon immer so tun. Oft ist das sehr hilfreich. Und deshalb binden wir unsere Schuhe eben mit einer Schleife, weil es einfach die effektivste Art und Weise ist.

An anderen Stellen macht es jedoch durchaus Sinn die alten Routinen zu hinterfragen. Beispielsweise wenn es um das Heizen der eigenen vier Wände geht.

Indem sie richtig heizen, tun Sie nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern Sie können auch selbst Heizkosten sparen. Und so bleibt Ihnen am Ende des Monats mehr Geld über für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Kosten sparen mit der richtigen Technik

Auf dem Gebiet der Heizsysteme hat sich in den letzten Jahrzehnten einiges getan. Und so sind alte Heizanlagen im Vergleich zu neueren nicht nur wahre Energieschleudern, sondern auch ein Loch im Portemonnaie.

Weiterlesen Wie die Heizung optimiert werden kann

Fördermittel für das umweltbewusste Wohnen im Alter

Es ist normal, dass unsere Leistungsfähigkeit im hohen Alter zusehends abnimmt. Das betrifft sowohl die körperlicher Fähigkeiten, als auch die geistigen.

Umso mehr ist es von Bedeutung, dass älteren Menschen so lange wie möglich das Wohnen im eigenen Heim ermöglicht wird. Das ist auch dann möglich, wenn die Verwandten weiter weg wohnen.

Mit Hilfe der häuslichen Pflege können die medizinisch notwendigen Dinge abgedeckt werden. Was ist aber mit dem Rest des Tages?

Kümmern Sie sich frühzeitig über Fördermittel für Hilfen

Unser Staat bietet dem Interessierten umfangreiche Hilfsmittel an. Speziell im höheren Alter sind dabei Umbauten der vorhandenen Räumlichkeiten förderungsfähig.

Weiterlesen Fördermittel für das umweltbewusste Wohnen im Alter

7 Gründe warum eine eigene Solaranlage zu Hause sinnvoll ist

Werden die Atomkraftwerke nun abgeschaltet oder noch weiter betrieben? Wie sieht es mit den Kohlekraftwerken aus? Und wenn alles ausgeschaltet wir, wo kommt dann die notwendige Energie her? Diese und noch viele weitere Frage werden seit Jahren in der Politik diskutiert und teilweise umgesetzt um dann wieder zurück genommen zu werden.

Sie wollen der Diskussion nicht weiter zu hören sondern tätig werden?

Übernehmen Sie entsprechende Eigenverantwortung und bauen Sie sich Ihre eigene Energieversorgung. Mit einem Home Solar System installieren Sie auf Ihrem Gebäude Solarzellen und profitieren dabei von staatlichen Förderungen, günstigen Kredite und einem konstanten Einspeisepreis für überschüssige Energie. Im heutigen Beitrag gibt es sieben Gründe, warum eine eigene Solaranlage zu Hause sinnvoll ist.

Werden Sie unabhängig

Vermutlich werden Sie es nicht schaffen sich vollständig autark von der Außenwelt zu versorgen, aber schon das Bewusstsein darum die eigene Energiegewinnung im Garten oder auf dem Dach zu haben ist beruhigend. Weder Kohle noch Atomstrom werden den Aussagen der Politiker nach übereinstimmend auf lange Sicht zukunftsfähig sein. Insofern ist es überaus sinnvoll hier vorzusorgen und sich mit einem Home Solar System ein Stück weit eine eigenständige Energieversorgung aufzubauen.

Nutzen Sie staatliche Fördermittel

Natürlich kostet die Herstellung von Solarzellen Energie, aber diese geben Ihnen auch sehr viel Energie zurück. Nichts auf der Welt ist kostenlos, aber es kommt vor allem darauf an welcher Nutzen gestiftet wird. Das unterstützt der deutsche Staat mit verschiedenen Förderprämien. Bei der Errichtung eines Home Solar System werden ab dem 12 m² Dachfläche 50 Euro Förderung gezahlt. Zusätzlich dazu sind fixe Prämien für den Kesseltausch, die Anbindung an das Wärmenetz und diverse weitere Gründe ausgelobt und verankert.

Werden Sie umweltfreundlich

Atomstrom oder Energie aus Kohlekraftwerken sind alles andere als „grün“ und „umweltfreundlich“. Die Energiegewinnung aus der Sonne oder dem Wasser gelten als umweltfreundlich und weniger schädlich. Weiterlesen 7 Gründe warum eine eigene Solaranlage zu Hause sinnvoll ist

Elektroautos – ein Überblick

Umweltbewusste Menschen wissen, dass der tägliche Verkehr einer der größten Schadstoffverursacher ist. Doch nicht für jeden ist es möglich, auf das Auto zu verzichten. Wohnt man im ländlichen Raum, stellen öffentliche Verkehrsmittel keine attraktive Alternative zum eigenen PKW dar. Oft sind die Anfahrtswege mit Bus und Bahn doppelt zu lang oder man hat abends gar keine Verbindung mehr nach Hause. Um den Verkehr umweltfreundlicher zu gestalten, tüfteln Autobauer schon seit Jahrzehnten an Elektrofahrzeugen.

Elektroautos – Trend der Moderne?

In den letzten Jahren liest man immer wieder über neue Entwicklungen auf dem Elektromarkt. Doch kaum jemandem ist bewusst, dass Elektroautos keine Erfindung unseres modernen Zeitalters sind. Schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts kam Elektrizität als Antrieb für Fahrzeuge ins Spiel. Die Anfänge sind auf das Trouvé Tricylcle von Gustave Trouvé zurückzuführen, das im Jahr 1881 vorgestellt wurde. Dabei handelte es sich um ein Gefährt mit drei Rädern, das mit einem Elektromotor ausgestattet war.

Weiterlesen Elektroautos – ein Überblick

Strom aus Obst gewinnen? So geht’s, mit einer Zitrone

erneuerbare-energie-zitroneWas manche für einen schlechten Scherz halten ist in der Tat Realität. Aus einer Zitrone können Sie tatsächlich Strom erzeugen. Wir zeigen Ihnen wie es geht und was hinter dem Zauber der magischen Zitrusfrucht steckt.

Um einen Stromkreis zu basteln und ein kleines Lichtchen mit Hilfe einer Zitrone zum leuchten zu bringen, brauchst du lediglich zwei Zitronen, einen Kupferdraht, zwei verzinkte Nägel und eine kleine rote Leuchtdiode. Die Leuchtdiode bekommt zu in einem Elektronikgeschäft.

Als erstes platzierst du die zwei Zitronen nebeneinander und steckst in jede Zitrone einen Nagel. Außerdem kannst du zwei 20 cm Stücke von dem Kupferdraht abschneiden und ebenfalls jeweils ein Stück Draht in die Zitrone stecken. Nun aufgepasst: Nun nimmst du das andere Ende des Kupferdrahtes der Zitrone A und wickelst es um den Nagel in der Zitrone B. Das lose Stück Kupferdraht der Zitrone B muss lang genug sein, damit du das Ende neben dem Nagel in der ersten Zitrone halten kannst. Mit einem Fuß der Leuchtdiode kannst du nun den Nagel berühren und Voila, deine Lampe leuchtet!

Wie funktioniert das?

Wie auch bei einer normalen Batterie wird bei dieser Batterie chemische in elektrische Energie umgewandelt. Was wir unter dem Namen Strom kennen, ist elektrische Energie. Zitronensäure wirkt als Elektrolyt. Wenn es in Berührung mit einem Zinkstück kommt, lösen sich positiv geladenen Ionen aus dem Metall. So entsteht elektrische Spannung. Man benötigt einen negativen (Nagel) und einen positiven Pol (Draht). Klemmt man nun eine Leuchtdiode zwischen den Nagel und den Draht, so wandern die Elektronen und bringen dadurch die Diode zum Leuchten.

Weiterlesen Strom aus Obst gewinnen? So geht’s, mit einer Zitrone

Erneuerbare Energien in einem Entwicklungsland wie Indonesien

Strom aus Müll? Ist das möglich?
Indonesien ist bekannt als einer der größten Umweltverschmutzer der Welt. Wie in vielen Zweite-Weltländern hat das Land Probleme in der Abfallverwertung und Aufbereitung. Aber nicht nur der Müll ist ein Problem, auch die Verwendung und Verschwendung von Strom und Energie trägt erheblich zur Klimaerwärmung bei. Bei diesen Tatsachen frägt man sich, wie die Zukunft der Welt aussehen wird und wie man diese Probleme lösen kann. Die Frage ist, wie man erneuerbare Energien in dem Land einführen kann und die Müllproduktion verringern sowie die Verarbeitung verbessern kann.

Spricht man mit Experten, dann kann man in 12 größeren Städten in Indonesien Strom mit Hilfe von Abfällen erzeugen – in der Theorie ist es zumindest möglich. Ebenso in der Realität. Wir geben hier einen kleinen Einblick, was bisher in Indonesien umgesetzt wurde.

1. In Jakarta, der Hauptstadt von Indonesien werden mittlerweile Abfallbehandlungsanlangen gebaut.

2. Auch in Sachen Wasserkraft kann man in Indonesien noch einiges unternehmen. Es sind schon etliche Anlagen installiert, aber oft nur in abgelegenen ländlichen Gebieten. Diese Projekte werden von der Asiatischen Entwicklungsbank finanziert und sind mittlerweile in Papua, Nusa Tenggara, Sulawesi und Kalimantan umgesetzt worden.

3. Windenergie ist bereits ebenfalls in Indonesien angekommen. Auch eher in den ländlichen und abgelegenen Gebieten genutzt, wird Windenergie zum Pumpenantrieb und Aufladen von Batterien genutzt. Leider kann man das Potential nicht komplett ausschöpfen, da die Windgeschwindigkeit in den Regionen begrenzt ist.

4. Lokale Unternehmen, ansässig auf der Insel Jawa, fertigen bereits Solar- und Windenergieprodukte her. Andere Produkte, welche technisch anspruchsvoller sind, werden noch aus den USA, Japan und Europa importiert.

5. Satte 40 % der Erdwärme kann Indonesien aus dem eigenen Land gewinnen. Aufgrund der geographischen Lage liegt Indonesien auf einer langen Kette von Vulkanen! Man hat sozusagen überall natürliche und geothermische Kraftwerke.

Weiterlesen Erneuerbare Energien in einem Entwicklungsland wie Indonesien